Sie sind hier: Angebote / Senioren / Hausnotruf / Mobilruf

Jetzt spenden!

Spenden Sie online, für Projekte oder über den üblichen Bankweg.

Ansprechpartner

Angelika Suchy
Dipl. Soz.Päd. (FH)
Hausnotruf
Koordinatorin

DRK Kreisverband
Darmstadt-Stadt e.V.
Mornewegstr. 15
64293 Darmstadt

Tel. 06151 - 3606-617
Fax 06151 - 3606-627

eMail: angelika.suchy[at]drk-darmstadt[dot]de

Beste Erreichbarkeit:
Montag - Freitag
08:30 - 16:30 Uhr

Mobilruf - Sicherheit und 24-Stunden-Service unterwegs

Mobilität und Sicherheit gehören zusammen. Der DRK-Mobilruf bietet nicht nur moderne Kommunikationstechnik, sondern professionelles Notfallmanagement auf dem neuesten Stand. 

Mit einer ganz auf Sie zugeschnittenen Mobilruflösung vom Deutschen Roten Kreuz schöpfen Sie das heute verfügbare Maximum an Sicherheit bei all Ihren Freiluft-Aktivitäten aus. Mit Satelliten-Ortung und dem professionellen 24-Stunden-Notfallmanagement Ihrer DRK-Notrufzentrale sind Sie jederzeit nur einen Knopfdruck von schnellstmöglicher Hilfe entfernt. 

So kann –bei eingeschaltetem Gerät und Funkkontakt – im Extremfall sogar dann Hilfe organisiert werden, wenn Sie z.B. nach einem Unfall an einem abgelegenen Ort nicht mehr selbst sprechen und Ihren Standort beschreiben können. 

Individuelle Lösungen. 

Gern beraten wir Sie individuell und bieten Ihnen Ihr maßgeschneidertes Mobilpaket inklusive GPS-Handy an. Wählen Sie, für sich selbst oder auch für Ihre Angehörigen, ganz nach Bedarf. 

Dem eigenen Handy treu bleiben? 

Gerne beraten wir Sie individuell und bieten Ihnen Ihr maßgeschneidertes Mobilrufpaket an. Entweder mit speziellen GPS-Handys oder mit mit Ihrem vertrauten Handy und der DRK-Mobilruf-APP. 

Wählen Sie, für sich selbst oder auch für Ihre Angehörigen, ganz nach Bedarf. 

Der DRK-Mobilruf. 

Unser Angebot für 

  • alle, die gern auf Knopfdruck mit einer Notrufzentrale verbunden sein möchten
  • alle, die Wert auf einfache Handy-Bedienung legen
  • Frischluftfans, die nie plötzlich und ungewollt „mal eben weg“ sein möchten: ob als Wattwanderer, Kletterer, Angler, Spaziergänger, Radfahrer, Wintersportler oder Reiter
  • Aktive, die ein Leben lang mobil bleiben möchten
  • alle, die ihren Angehörigen und Freunden ein sicheres Gefühl geben möchten, wenn sie unterwegs sind
  • Angehörige bestimmter Berufsgruppen, die ihre Sicherheit nicht dem Zufall überlassen können: Förster, Landwirte, Mitarbeiter von Sicherheitsdiensten …

zum Seitenanfang