Sie sind hier: Angebote / Sozialarbeit / Migration und Integration / Interkultureller Informations- und Beratungsdienst Herderschule

Jetzt spenden!

Spenden Sie online, für Projekte oder über den üblichen Bankweg.

Interkultureller Informations- und Beratungsdienst Herderschule

In Zusammenarbeit mit der Herderschule Darmstadt richten wir uns mit diesem Projekt an Eltern mit Migrationshintergrund von Schülern der Herderschule.

Wissenschaftliche Forschungen zum Thema Zweisprachigkeit haben ergeben, dass gerade bei zweisprachig aufwachsenden Kindern häufig die fehlende Sprachkompetenz  in der Muttersprache nicht entdeckt wird. Oftmals hat dies zur Folge, dass ein fundierter Zweitspracherwerb nicht stattfinden kann, die Kinder können erhebliche Probleme beim Lernen in der Schule aufweisen, da sie nur ein sehr eingeschränktes Sprachverständnis haben. Sie bleiben in ihren Leistungen weit hinter ihren eigentlichen  Fähigkeiten zurück.

Mit dem Projekt „Interkulturelles Informations- und Beratungszentrum Herderschule“ möchten wir Ihnen, unterstützend durch eine interkulturell kompetente Fachkraft, die Möglichkeit geben, Beratungs- und Informationsbedarfe zu äußern und diesen entgegen zu wirken.

Unser Ziel ist es, bei der Zusammenarbeit zwischen den Eltern und den Lehrerinnen/ Lehrern der Herderschule unterstützend tätig zu sein. Dies geschieht beispielsweise beim so genannten „runden Tisch“, bei dem sich alle Bezugspersonen des Kindes treffen und sich über die Situation des Kindes austauschen. Ein weiteres Beispiel für unsere Arbeit ist ein Informationsaustausch zum deutschen Bildungssystem, aber auch die Betreuung des Kindes, der Eltern sowie dem Fachpersonal bei der Durchführung des Verfahrens, in welchem festgestellt wird, ob  Sprachbeeinträchtigungen bereits in der Muttersprache vorliegen.

Herderschule Darmstadt 

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

zum Seitenanfang