Sie sind hier: Angebote / Flüchtlingshilfe / Spendenprojekte

Jetzt spenden!

Spenden Sie online, für Projekte oder über den üblichen Bankweg.

Kontakt

DRK-Kreisverband Darmstadt-Stadt e.V.
Mornewegstraße 15
64293 Darmstadt

Telefon 06151-3606-10
info[at]drk-darmstadt[dot]de

Danke für die große Hilfe

Die Hilfsbereitschaft war in den vergangenen Monaten ist groß! Dafür ein großes Danke vom DRK-Darmstadt. Diese Unterstützung benötigen die Menschen auch in Zukunft. Hier stellen wir Ihnen verschiedene Beispiele und Möglichkeiten vor.

18.12.2015

Mitarbeiter von Jones Lang LaSalle GmbH (JLL) in Frankfurt unterstützen die Flüchtlingsarbeit des DRK Darmstadt. Projektkoordinatoring und JLL Mitarbeiterin, Sabrina Matthaei, berichtet im Interview über die Aktion, über die wir sehr dankbar sind!

Bitte skizzieren Sie einmal, wie es zur Idee einer Sachspende für die Flüchtlinge in Darmstadt kam – warum eine Sachspende und warum speziell für die Kinder?

Uns geht es gut und daran wollen wir andere teilhaben lassen und etwas abgeben! Es gab viele Mitarbeiter, bei uns denen die Flüchtlingsthematik sehr nah gegangen ist. Die gerne helfen wollten.

Daher ist die Entscheidung in unserem Charity Committee innerhalb von JLL schnell gefallen, dass auch wir unseren sozialen Beitrag zur Flüchtlingshilfe in Deutschland leisten möchten. Regelmäßig unterstützen wir Projekte durch lokale Aktionen unserer Büros. Uns war es wichtig, direkte Hilfe durch Sachspenden zu leisten, welche unmittelbar bei den Betroffenen ankommen und Verwendung finden.

Kinder sind unsere Zukunft und mit Sicherheit diejenigen, die am wenigsten verstehen, warum sie von heute auf morgen ihre Heimat verlassen mussten und unter der Situation sehr leiden. Wenn diese Kinder auch nur einige glückliche Momente durch Spielzeug oder warme Kleidung erleben, hat sich bereits alles gelohnt.

Warum haben Sie sich ausgerechnet für dieses Projekt (vom DRK) entschieden?

Wir wollten sofortige Hilfe leisten, so lag es nah, dass wir uns in der Region umschauen und wir haben uns für das Projekt des DRK in Darmstadt entschieden. Eine Kollegin war zuvor über das Projekt in Darmstadt informiert und brachte den Vorschlag im Charity Committee ein. Alle zuvor diskutierten Ziele wurden damit berücksichtigt – wir helfen Kindern in der Region. Durch die Nähe und die Möglichkeit, dass wir die Spenden selbst überreichen durften, konnten wir uns einen persönlichen Eindruck der Lage vor Ort verschaffen und sicherstellen, dass die Spenden dort ankommen, wo sie benötigt werden.

Wie haben Sie die Übergabe Ihrer Spende in der Michaelisstraße erlebt? Wie haben die Menschen reagiert? Ist Ihnen eine Begebenheit besonders in Erinnerung geblieben?

Es war ein freudiger Moment! Die Not der Menschen ist unübersehbar, aber es war schön zu sehen, wie die Kinderaugen beim Anblick der Spielsachen geleuchtet haben, wie die Kinder lächeln konnten. Die Ehrenamtlichen vor Ort haben uns sehr freundlich empfangen und sich Zeit genommen, uns die Organisation und Einrichtung zu zeigen und zu erklären.

Vor Ort wird einem das Leid der Menschen noch deutlicher bewusst, was sie erlebt und durchgemacht haben müssen, kann man nur erahnen.

Mir persönlich ist die Herzlichkeit der Kinder in Erinnerung geblieben. Sie alle kamen freudig und offen auf uns zu, umarmten uns als wir die Spenden überreicht haben und fingen an mit uns zu spielen.

27.11.2015

Darmstädter Unternehmen Hamm GmbH unterstützt die Flüchtlingsarbeit

 

Die Firma hamm GmbH unterstützte die Charity Veranstaltung in der Comedy Hall am 11. Dezember 2015. Inhaber und Geschäftsführer, Thiemo Hamm, berichtet in einen Interview über das Engagement seines Unternehmens.

Herr Hamm, wir freuen uns sehr, dass Sie die Charity Veranstaltung des DRK-Darmstadt in der Comedy Hall als Hauptsponsor unterstützen. Was hat Sie zu Ihrem Engagement bewogen?

Ich bin fast täglich in der Flüchtlingsunterkunft Michaelisstraße und liefere die Verpflegung für die Menschen, die dort leben. Ich weiß, was die DRK-Einsatzkräfte und die Ehrenamtlichen leisten. Ganz besonders ist mir die Kinderbetreuung im Gedächtnis geblieben. Ich habe sehen können, wie die Kinder von Tag zu Tag fröhlicher wurden. Das ist nur ein Beispiel für die hervorragende Arbeit des DRK-Darmstadt und der ehrenamtlichen Helfer in der Flüchtlingsunterkunft, die wir sehr gerne unterstützen.

Wie kam es zur Zusammenarbeit mit dem DRK-Darmstadt?

Im August dieses Jahres bat Tim Wittwer, einer der beiden DRK-Geschäftsführer hier in Darmstadt, bei uns um ein Angebot für die Verpflegung der Flüchtlinge in der Unterkunft Michaelisstraße. Kaum zwei Wochen später bekamen wir den Auftrag und versorgen seit 1. September 2015 die knapp 650 dort lebenden Menschen mit Speisen aus unserer Küche. Wenn unser Catering-Transporter aufs Gelände fährt, winken uns schon die Kinder zu – die Menschen haben uns über viele Wochen kennen gelernt und wir sind ihnen sozusagen im Kopf und im Bauch.

Vielen Dank für das Interview, Herr Hamm.

 

 


 

 

In einem Interview mit dem DRK-Darmstadt, berichtet Marc Steiner, Leiter Marketing der Sparkasse Darmstadt, über das Engagement der Sparkasse.

Herr Steiner, die Sparkasse Darmstadt engagiert sich mit der Unterstützung der Charity-Veranstaltung in der Comedy Hall für die DRK-Flüchtlingshilfe. Was hat Sie bewogen, gerade hier tätig zu werden?

Als Sparkasse zählen gesellschaftliches Engagement und eine gemeinwohlorientierte Geschäftsphilosophie seit jeher zu den Grundprinzipien unseres Hauses. Im Rahmen des Förderprogramms "Gut für die Region" unterstützen wir jährlich über 800 Vereine und Institutionen aus unserem Geschäftsgebiet bei deren ehrenamtlicher Arbeit, denn das vielfältige und soziale Miteinander ist Voraussetzung für unsere lebens- und liebenswerte Region. Die Flüchtlingshilfe ist ein hochaktuelles Thema, das viele Menschen beschäftigt. Das DRK ist hier ganz praktisch in der Umsetzung vor Ort gefordert und leistet beeindruckende Arbeit. Für die Sparkasse Darmstadt ist es im Rahmen des öffentlichen Auftrages eine Selbstverständlichkeit, sich hier mit einzubringen.

Was verbindet Sie mit dem DRK-Darmstadt?

Die Sparkasse Darmstadt fördert seit vielen Jahren das Deutsche Rote Kreuz - die Ortsverbände im Landkreis Darmstadt-Dieburg ebenso wie in der Stadt Darmstadt. Auf diese langfristige Partnerschaft sind wir stolz, denn auch in den Reihen unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter finden sich viele Aktive, die in ihrer Freizeit ehrenamtlich im Deutschen Roten Kreuz sowie in anderen Hilfsorganisationen tätig sind.

Vielen Dank für das Interview, Herr Steiner.

03.11.2015

Rewe-Kunden spenden 628 Kulturbeutel für Flüchtlinge

Die Idee hatte Denis Chojecki, der als Assistent im Rewe Center in der Leydhecker Straße arbeitet: Im Eingangsbereich liegen fertig gepackte „Kulturbeutel“ für Flüchtlinge bereit. Sie enthalten wichtige Hygieneartikel wie Duschgel, Shampoo oder Zahnpasta. Rewe-Kunden konnten die Beutel einfach in ihren Einkaufwagen laden und an der Kasse mit einer Spende von 5 Euro bezahlen – weitere 5 Euro pro Beutel wurden vom Rewe Center Darmstadt dazugegeben. Auf diese Weise kam eine Gesamtspendensumme von 5.600 Euro zusammen. „Wir hatten eigentlich nur mit 250 Kulturbeuteln gerechnet, die ja auch alle vom Rewe-Personal gepackt werden mussten. Da die Aktion besser angenommen wurde als erwartet, haben die Mitarbeiter dann zum Teil in ihrer Freizeit beim Packen geholfen“, berichtet Chojecki. 

Die 628 Kulturbeutel wurden heute von Marktmanager Frank Bott und Ideengeber Chojecki vor dem Rewe Center an Alexander Belloff, Betriebsleiter des Flüchtlingscamps in der Michaelisstraße, überreicht. „Aktuell haben wir 634 Bewohner in der Einrichtung. Das bedeutet, dass fast jeder dort seinen eigenen Kulturbeutel haben wird – eine tolle Aktion mit großem Erfolg“, bedankt sich Belloff im Namen des DRK Kreisverbandes Darmstadt-Stadt e.v.. In Kürze würden weitere 150 Flüchtlinge hinzukommen. Deshalb sucht die gelungene Spendenaktion Nachahmer.

 

08.10.2015 

Heute hat die ISRA Vision AG, vertreten durch Vorstandsmitglied Werner Rohermel, rund 250 Trikots in verschiedenen Farben (incl. Stutzen) an die Kinder und Jugendliche im Camp Michaelisstraße übergeben. Im Rahmen eine kleinen Fußballspiels auf dem Gelände der SG Grün-Weiß Darmstadt am Dornheimer Weg konnten die Jugendlichen die neuen Trikots sofort ausprobieren.

Die jüngeren Kinder werden die Trikots auf dem Bolzplatz im Camp in Empfang nehmen. Für diesen Bolzplatz hat der der Lions Club Darmstadt-Mathildenhöhe Feldtore und Bälle gespendet.

<dt></dt>

zum Seitenanfang