Newsletter wird nicht korrekt angezeigt?
» Hier geht's zur Web-Ansicht.


DRK KV Darmstadt-Stadt e.V.

Newsletter April 2019

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
Liebe Kameradinnen und Kameraden,

bei einer Schadenslage wie bei dem Brand im Recycling-Zentrum in Arheilgen helfen regelmäßig Einsatzkräfte der DRK-Bereitschaften mit. Für ihre Einsätze werden sie umfassend in Fachdienstlehrgängen ausgebildet. Das notwendige Verantwortungsbewusstsein und das Selbstverständnis, zu jeder Zeit bei einem Notfall da zu sein, bringen die Einsatzkräfte von sich aus mit. Dass Helfen aber auch viel Freude macht und Spaß bereitet, hat der Nachwuchs beim JRK-Kreiswettbewerb im März gezeigt. Der DRK-Kreisverband gratuliert allen Gewinnerinnen und Gewinnern!

Lesen Sie jetzt, welche Aktivitäten es sonst noch im Kreisverband gibt. Viel Vergnügen dabei!

Ihr
Gregor Wehner

Inhalt

Unsere Themen für Sie:

  • Aktuelles
    Zum Newsletter anmelden oder empfehlen
  • Aktiv im Ehrenamt
    Bereitschaft im Einsatz - Brand im Recycling-Zentrum Arheilgen
    Mit dem DRK in die Keltenwelt am Glauberg
  • Jugendarbeit
    JRK-Kreiswettbewerb 2019
    Mädelsflohmarkt in Eberstadt am 13.04.
    JRK Summercamp 2019 - es gibt noch freie Plätze
  • Sozialarbeit
    Neue Servicestelle der Kreisagentur für Beschäftigung
  • Personalia
    Luisa Ziegler, Empowerment-Projekt „Zusammen stark!“
  • Termine

Aktuelles

Zum Newsletter anmelden oder empfehlen

 

Der Newsletter des DRK Darmstadt informiert über die monatlichen Aktivitäten des Kreisverbands. Er richtet sich an unsere ehren- und hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Aber auch die Öffentlichkeit ist herzlich zur Lektüre eingeladen.

Mit dem Relaunch der Webseite ist nun eine individuelle Anmeldung möglich. Wir freuen uns über die Empfehlung!

Möchten Sie den Newsletter bestellen?Das ist hier möglich!

Aktiv im Ehrenamt

Bereitschaft im Einsatz - Brand im Recycling-Zentrum Arheilgen

 

Am 25. März gab es einen Brand im Recycling-Zentrum Darmstadt-Arheilgen, der auch 20 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer aus der Bereitschaft des DRK Ortsvereins Arheilgen alamierte. Während Einsatzkräfte aus dem Sanitätsdienst vor Ort waren, um bei  möglichen Verletzungen erste Hilfe zu leisten, versorgten Helferinnen und Helfer aus dem Verpflegungsdienst die Feuerwehr mit stärkenden Getränken und Essen.

Weitere Infos zu dem Einsatz unter https://www.facebook.com/drkdarmstadt/

Das Darmstädter Echo berichtete zu dem Vorfall unter https://www.echo-online.de/lokales/darmstadt/brand-im-recycling-zentrum-in-darmstadt-arheilgen_20039550

Foto: Erik O. Martin / DRK

Mit der DRK-Nachbarschaftshilfe in die Keltenwelt am Glauberg


Am Samstag, dem 06.04.2019 geht es zum Glauberg, der alten und neuen Heimat des Keltenfürsten!

Vor rund 2400 Jahren war der Berg Sitz keltischer Herrscher. Archäologen entdeckten aus der keltischen Eisenzeit stammende Siedlungsspuren, reich ausgestattete Gräber und eine lebensgroße Statue eines keltischen Kriegers. Die Keltenwelt am Glauberg ist eine Einrichtung der hessenARCHÄOLOGIE des Landesamtes für Denkmalpflege Hessen.

Im Museum nehmen wir an einer Führung teil, wobei es eine spezielle Führung für alle auf einen Rolli oder Rollator Angewiesenen geben wird. Wer mag, kann auf zusätzlich die Sonderausstellung Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg besuchen. Bei schönem Wetter ist ein Spaziergang auf dem Museumsgelände zu empfehlen

Ab 16.00 Uhr kehren wir dann zu Kaffee und Kuchen im Museumscafé ein. Die Rückkehr ist für ca. 19.00 Uhr geplant.

Wir freuen uns auf Einen schönen Ausflug.

Anmeldung bis zum 03.04.2019 bei Christel Doppstadt, DRK-Nachbarschaftshilfe des Ortsvereins Arheilgen, Telefon 06151/3607792 oder 06151/933943.

Abfahrt DRK Arheilgen, Messeler Str. 112, ca. 13:15 Uhr. Eine Abholung ist selbstverständlich möglich, dies bitte bei der Anmeldung angeben.

Text: Rudi Doppstadt / Foto: Keltenwelt Glaubert

Jugendarbeit

JRK-Kreiswettbewerb 2019


"Am 16. März 2019 richteten die Kreisverbände Darmstadt-Stadt, Jugendrotkreuz Darmstadt Land, Jugendrotkreuz Kreisverband Dieburg  und der Jugendrotkreuz Kreisverband Offenbach gemeinsam den JRK-Kreiswettbewerb 2019 an der Lessingschule in Erzhausen aus. Das Jugendrotkreuz Darmstadt wurde durch 3 JRK Gruppen durch die Ortsvereine Arheilgen und Eberstadt vertreten. Hier konnten die Kinder ihr gelerntes Wissen präsentieren.

Neben den Aufgabenbereichen Erste-Hilfe-Theorie und Erste-Hilfe-Praxis standen auch viele andere tolle Aufgabenbereiche wie das Rotkreuzwissen, der sozialen Bereich, musichkulturelle Bereich und die Spiel-und-Spaß-Station auf dem Plan. Die Stufe Bambini und Stufe 1 hatten die Möglichkeit, sich für den kommenden JRK-Landeswettbewerb im Kreisverband Main-Taunus zu qualifizieren.

Natürlich standen auch an diesem Tag Spiel und Spaß im Vordergrund. Alle JRKler haben ihr Bestes geben, worauf alle stolz sein können. Wenn uns jemand helfen kann, dann unsere JRKler.

In der Stufe 1 gratulieren wir dem Orstverein Eberstadt zum 1. Platz! Wir drücken die Daumen für den kommenden Landeswettbewerb und wünschen viel Glück.

Dem JRK Arheilgen gratulieren wir zum 2. Platz!

In der Stufe 2 gratulieren wir dem JRK Arheilgen zum wohlverdienten 1. Platz.

Alle JRKler deren Jugendleitungen hatten sehr viel Spaß auf dem diesjährigen Kreiswettbewerb.
Wir bedanken uns auch ganz herzlich bei allen Schiedsrichter und Mimen, die uns an diesem Tag unterstütz haben. Ohne eure Mitarbeit, wäre der Kreiswettbewerb nicht möglich.

Eure Kreisleitung
Annika & Jason"

Foto und Text: JRK Kreisverband Darmstadt-Stadt

Mädelsflohmarkt in Eberstadt am 13.04.

 

Das Jugendrotkreuz Kreisverband Darmstadt-Stadt veranstaltet in Eberstadt einen Mädels-/ Frauenflohmarkt. Hier gibt es viele Angebote angefangen von Frauenkleidung über Schuhe bis zu Accessoires. Wer Interesse an einem Verkaufstand hat oder allgemeine Fragen hat, wendet sich an jrk-eberstadt-flohmarkt(at)web.de.

 

JRK Summercamp 2019

Es gibt noch freie Plätze für des Zeltlager vom 29. Juni bis 12. Juli 2019!

Hier gibt es mehr Infos und eine Anmeldemöglichkeit.

Sozialarbeit

Neue Servicestelle der Kreisagentur für Beschäftigung


Offene, helle Räume und ein freundlich gestalteter Wartebereich

Darmstadt-Dieburg – Am Donnerstagvormittag (28.) wurde der umgestaltete Service- und Eingangsbereich der Kreisagentur für Beschäftigung von Rosemarie Lück, Sozial- und Jugenddezernentin des Kreises, offiziell vorgestellt.

Der Eingangsbereich wurde komplett umgebaut. In dem neu geschaffenen Servicecenter sind nun vier Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gleichzeitig als Ansprechpartner für die Kunden der KfB da. Das Servicecenter nimmt Terminanmeldungen sowie Unterlagen entgegen und gibt Anträge aus. Außerdem ist es die erste Anlaufstelle für allgemeine Fragen. Durch den Umbau wurde ein weitläufiger Eingangs- und Wartebereich geschaffen. Dort befindet sich nun auch ein Beratungszimmer indem sowohl der Ombudsmann der KfB, die Migrationsberatung und die Ausfüllhilfen regelmäßige Sprechstunden anbieten.

Das Angebot der Ausfüllhilfe besteht bereits seit Anfang März. Hier erhalten Menschen mit Migrationshintergrund und Menschen, die Verständnis- und Sprachschwierigkeiten haben, beim Ausfüllen der Neu- und Weiterbewilligungsanträge durch Sprach- und Integrationsmittler Unterstützung. Das Projekt wird vom Landkreis Darmstadt-Dieburg finanziert und vom Deutschen Roten Kreuz (DRK) Darmstadt-Stadt umgesetzt. Die Sprachmittlerinnen und Sprachmittler des DRK sind an vier Tagen in der Woche zu den Servicezeiten da. Sie sprechen die Sprachen türkisch, arabisch, somalisch, italienisch, englisch und deutsch.

„Durch den Umbau und die Neugestaltung des Servicebereichs und die Verlagerung des Beratungscenters ist es uns gelungen, eine angenehme Atmosphäre für die Kunden zu schaffen. Durch den großzügigen Kopierbereich kommt es hier nicht mehr zu Gedränge. Die neue Servicetheke macht eine Kommunikation mit den Kunden auf Augenhöhe möglich, was nicht nur für die Kundinnen und Kunden angenehmer ist, sondern auch für die Mitarbeiter“, sagt Rosemarie Lück. „Mit der Ausfüllhilfe schaffen wir ein weiteres Angebot, das die Barrieren beim Ausfüllen von Anträgen für Leistungen der Grundsicherung minimiert. Davon profitieren nicht nur diejenigen, an die sich das Angebot richtet, sondern auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisagentur, die die Anträge weiter bearbeiten“, so Lück weiter.

Text und Foto: Landkreis Darmstadt-Dieburg

Personalia

Luisa Ziegler, Empowerment-Projekt „Zusammen stark!“

 

Seit Mitte Februar 2019 koordiniert Luisa Ziegler zusammen mit dem Projektleiter Riza Yilmaz das Empowerment-Projekt „Zusammen stark!“ im Rahmen ihres Berufspraktikums zur Erlangung der staatlichen Anerkennung als Sozialarbeiterin. Das Projekt richtet sich an geflüchtete Frauen und besonders schutzbedürftige Geflüchtete. In niedrigschwelligen Gruppenangeboten werden Schutzräume zur Förderung der Persönlichkeitsentwicklung geschaffen und durch Ausflüge in Darmstadt eine sozialräumliche Anbindung gefördert. Ein weiteres Ziel des Projekts ist die individuelle Begleitung und Unterstützung von Geflüchteten durch den Aufbau von Patenschaften. Luisa Zieglers Aufgaben umfassen die Konzeption und Organisation von Angeboten, Aufgaben in der Öffentlichkeits- und Netzwerkarbeit sowie administrative Aufgaben. Sie ist dienstags, donnerstags und freitags zwischen 9 und 16 Uhr unter der Nummer 06151-3606655 zu erreichen.

Text: Luisa Ziegler / Foto: privat

Termine

Nächster Blutspendetermin

  • Donnerstag, 04.04.2019, 15:30 - 20:00 Uhr
    BKS Kulturzentrum, Ludwigshöhstr. 42
    64285 Darmstadt

  • Mittwoch, 17.04.2019, 15:00 - 20:30 Uhr
    Muckerhaus, Messeler Str. 112a
    64291 Darmstadt-Arheilgen

  • Montag, 29.04.2019, 15:00 - 20:00 Uhr
    DRK-Heim, Eysenbachstr. 1a
    64297 Darmstadt-Eberstadt

Öffnung des Ludwigsmonuments

Am 14. April wird zum ersten Mal in 2019 das Ludwigsmonument auf dem Luisenplatz geöffnet. Wer schon immer mal die Aussicht vom "Langen Lui" genießen möchte, kommt zwischen 13 und 18 Uhr vorbei!

Herausgeber

DRK Kreisverband Darmstadt-Stadt e.V.
Mornewegstraße 15
64293 Darmstadt

Text und Redaktion (sofern nicht angegeben): Stephanie Aurelia Staab

Um die interne Information und Kommunikation im DRK Darmstadt zu verbessern, wird dieser E-Mail-Newsletter herausgegeben. Er erscheint monatlich zum 1. bzw. bei dringenden Themen bei Bedarf. Stichtag für die eingegangenen Meldungen ist jeweils der letzte Tag eines Monats. Jeder Bereich kann entsprechend der Rubriken Inhalte und Nachrichten liefern – bitte senden Sie diese an kommunikation(at)drk-darmstadt.de. Die Informationen sind für alle Interessierten und Aktiven im DRK – daher geben Sie diese Informationen gerne weiter.