JWisswesser_DRK_Container_Mornewegstr_1920x640px.jpg Foto: J. Wisswesser / DRK
Qualitätsmagement in sozialen DienstleistungenQualitätsmagement in sozialen Dienstleistungen

Qualitätsmanagement im DRK Darmstadt

Wir beraten Sie gerne

DRK Kreisverband
Darmstadt-Stadt e.V.

Mornewegstraße 15
64293 Darmstadt

Telefon: 06151-3606-10
info(at)drk-darmstadt.de

Im DRK-Kreisverband Darmstadt Stadt e. V. befinden sich viele Abteilungen mit den unterschiedlichen Aufgaben der sozialen Dienstleistungen.

Allen gemein ist das Streben, die jeweilige Dienstleistung mit hoher Qualität und zur Zufriedenheit der internen und externen Kunden nach den Leitgedanken des DRK zu realisieren.

Um eine gemeinsame Grundlage zu haben, anhand dessen eine gleichbleibende aber auch sich stetig verbessernde Qualität zu erreichen, ist es nötig, dass ein für alle Mitarbeitende verpflichtendes Qualitätshandbuch zu jeder Zeit zur Verfügung steht.

Darin ist die festgelegte Qualitätspolitik zu finden und deren Umsetzung in den Prozessen der Aufbau- und Ablauforganisation.

Als selbst gewähltes Qualitätsmanagementsystem nutzen wir die Qualitätsmanagementsoftware Orgavision und lehnen uns an den Prinzipien der ISO 9001 an.

Da sich die Vielfältigkeit der Abteilungen im Qualitätshandbuch wiederfindet, ist der Aufbau und die Weiterentwicklung dieses komplexen Werkes immerfort Thema im Management und bei den Mitarbeitenden der Abteilungen und im Kreisverband.

Die Prozesse orientieren sich an der Gliederung der Führungs- , Kern (Geschäfts-) und Unterstützungsprozesse. Über die evaluierten Festlegungen des Betriebswissens, werden Abläufe nachhaltig gesichert. Aufgrund der Untergliederung in die Themenfelder Grundlagen, Leitungsbezogenes, Mitarbeiterbezogenes und Kundenbezogenes sind allerorts Forderungen und der Förderungen Rechnung getragen.

Als Instrumente der  internen Qualitätssicherung werden interne Audits, Mitarbeitergespräche und Kundenbefragungen aber auch jährliche Managementbewertungen durchgeführt.

Die prozesshafte Ausrichtung ermöglichen Synergien zwischen den Abteilungen. Durch die Variabilität der Darstellungssoftware realisiert es die Möglichkeiten einer mindestens ablaufbezogenen internen Kommunikation aber auch die Erfassung im Ereignismanagements, dass Fehler und Beschwerden zur Bearbeitung sammelt und Ideen zu Verbesserung von den Mitarbeitenden zur Evaluation erfasst.