JFMueller_Zusammen_stark_1920x640px.jpg Foto: J. F. Müller / DRK
Zusammen stark!Zusammen stark!

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Flüchtlingsarbeit
  3. Zusammen stark!

„Zusammen Stark!“ - in Darmstadt

Ansprechpartnerinnen

Luisa Ziegler
Projektkoordination

Tel. 06151 - 3606-655

luisa.ziegler(at)drk-darmstadt.de

Beste Erreichbarkeit:

Montag: 14 - 16 Uhr
Dienstag/Freitag: 9 - 16 Uhr
Donnerstag: 9 - 15 Uhr

Noha Amkeih
Projektkoordination

Tel. 06151 - 3606-655

noha.amkeih(at)drk-darmstadt.de

Beste Erreichbarkeit:

Mittwoch: 8.30- 11 Uhr
Donnerstag: 11 - 15 Uhr

Unterstützung für geflüchtete Frauen und besonders schutzbedürftige Personen in Darmstadt

Der DRK Kreisverband Darmstadt-Stadt e.V. hält ein vielschichtiges Angebot bereit, um eine inklusive Gesellschaft zu fördern. Seit dem Jahr 2016 bieten wir das Projekt „Zusammen Stark!“  in Darmstadt an. Ziel des Projekts ist es, geflüchtete Frauen und besonders schutzbedürftige Personen in ihrer Selbstbestimmung zu stärken und ihre gesellschaftliche Teilhabe zu verbessern.

In einem Erstwohnhaus für geflüchtete Menschen in Darmstadt bietet das DRK Darmstadt niedrigschwellige Gruppenangebote und offene Treffs für Frauen, Mädchen, Kinder und Jugendliche an. Durch Ausflüge und Aktivitäten in Darmstadt soll sich den Teilnehmenden der Gruppenangebote der Sozialraum Darmstadt öffnen, beispielsweise besuchte der Frauentreff - eines der pädagogischen Angebote von „Zusammen stark!“ - das Frauenzentrum Darmstadt. Darüber hinaus wirken in dem Projekt ehrenamtlich engagierte Patinnen und Paten mit, die geflüchtete Menschen individuell unterstützen.

Bei der Durchführung der Angebote kooperiert das DRK Darmstadt mit dem Fachbereich Soziale Arbeit der Hochschule Darmstadt, der Wissenschaftsstadt Darmstadt und Kooperation Asyl GbR.

Haben Sie Interesse, sich als Patin oder Pate zu engagieren?

In unserem Profil (Download als PDF) erfahren Sie mehr darüber, wie Sie geflüchtete Frauen, Familien und Kinder auf dem Weg in unsere Gesellschaft helfen können.

Gefördert durch: